Buch Rezension: „In der Regel bin ich stark“ von Anna Wilken

Buch Rezension Anna Wilken In der Regel bin ich stark von allaboutchrissi - Ich lesend im Strandcafé

Schon seit langem verfolge ich auf Instagram den Weg von Model und Influencerin Anna Wilken, die durch die 9. Staffel Germany’s next Topmodel 2014 bekannt wurde. Ebenso wie ich leidet Anna unter Endometriose und gibt auf ihrem Instagram-Profil ihren Followern wertvolle Tipps, besser mit der chronischen Krankheit umgehen zu können.

Als Anna verkündete, dass Sie über ihr Leben mit der Endometriose ein Buch schreibt, war ich direkt begeistert. So wichtig ist es Aufklärungsarbeit zu leisten, da noch immer viel zu wenige von dieser gar nicht so seltenen Krankheit wissen. Viel zu viele Frauen denken, dass es normal ist starke Regelschmerzen zu haben. Der Titel des Buchs „In der Regel bin ich stark“ konnte also nicht passender sein.

Stück für Stück konnte man den Prozess des Buches in Annas Instagram-Stories mitverfolgen. Sie machte mich förmlich heiß auf das Buch. Umso größer war meine Freude, als der Verlag Eden Books mir bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin, der übrigens heute ist, ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

Buch Rezension Anna Wilken In der Regel bin ich stark von allaboutchrissi - Ich an der Bushaltestelle
Immer dabei: Das Buch von Anna Wilken „In der Regel bin ich stark“
TitelIn der Regel bin ich stark
Endometriose: Warum wir unsere Unterleibschmerzen ernst nehmen müssen!
AutorAnna Wilken mit Saskia Hirschberg
Umfang272 Seiten, Klappenbroschur
Format: 13,5 x 21,0 cm
Preis € 16,95 (D) / € 17,50 (A)
ISBN 978-3-95910-228-5
Amazon„In der Regel bin ich stark“ von Anna Wilken kaufen*

Zusammenfassung

Anna Wilken schreibt in „In der Regel bin ich stark“ eine Art Tagebuch vom Auftreten der ersten Beschwerden über den ersten Verdacht, die Diagnose der Endometriose per Bauchspiegelung, ihren Reha-Aufenthalt bis hin zu heute, wo sie sich bereits mit 23 Jahren mit dem Thema Kinderwunsch auseinandersetzen muss. Diese Reise ist gespickt mit Erklärungen der Frauenärztin Prof. Sylvia Mechsner der Charité Berlin, Erfahrungsberichten anderer Betroffener und einer Vielzahl von Tipps und Tricks zu beispielsweise dem Antrag eines Schwerbehindertenausweises, der idealen Endometriose-Ernährung und alternativen Behandlungsmöglichkeiten.

Buchrezension

Ich möchte ehrlich sein, so sehr ich begeistert war, dass Anna Wilkens ein Buch über Endometriose schreibt, so war ich auch ein kleinbisschen skeptisch, ob eine Influencerin wie Anna der Aufgabe, einen Ratgeber zu schreiben, überhaupt gewachsen ist. Gerade auch weil ich selbst weiß, wie schwer es ist mit Endometriose solch stressige Projekte zu wuppen.

Doch Anna hat es mal wieder bewiesen, wie stark wir Frauen mit Endometriose doch sind. Bereits im Vorwort hat sie mich gepackt. Voller Spannung habe ich ihr Buch regelrecht verschlungen. Immer wieder fühlte ich mich von ihren Erzählungen tief berührt und spürte ein unsichtbares Band, dass uns verband. Auch wenn unsere Leideswege alle nicht gleich sind, so gibt es einfach so viele Verbindungen. Es tut einfach gut als Betroffene zu spüren, dass auch andere durch dieses Leid gehen.

Ein wirklich toller Schachzug ist auch, dass Anna sich Experten mit ins Boot geholt hat, wie z.B. die Frauenärztin Prof. Sylvia Mechsner von der Charité Berlin. Die eingeschobenen Definitionen und Erklärungen dieser runden die Geschichte von Anna immer wieder perfekt ab. Auch wenn man vielleicht ein klein bisschen von Fachwörtern der Spezialisten erschlagen wird, so helfen die Erklärungen sehr gut, die Krankheit immer besser zu verstehen.

Zudem ergänzt Anna ihre Erfahrungen immer wieder mit Geschichten anderer Endometriose-Betroffenen, die ihre Erfahrungsberichte für das Buch zur Verfügung gestellt haben. Dies rundet das Buch ideal ab, sodass das Buch einen allumfassenden Einblick in die Krankheit Endometriose gibt.

Toll sind ebenso die vielen Verweise auf weitere Bücher, Internetquellen und auch Instagram-Kanäle, die sich für die Bekanntheit der Endometriose einsetzen und Betroffenen helfen. Du glaubst nicht, wie ich auf einmal aufrecht im Bett saß, als Anna doch ernsthalft meinen Instagram-Kanal mit auflistete. Dieses Gemeinschaftsdenken unter Endometriose-Betroffenen bedeutet mir einfach so unglaublich viel.

Buch Rezension Anna Wilken In der Regel bin ich stark von allaboutchrissi - Ich lesend auf der Parkbank
Annas Weg mit der Endometriose fesselte mich.

Bis zum Ende hat mich das Buch absolut gefesselt und gerade die Erfahrungen rund um das Thema Kinderwunsch haben mich zu tiefst berührt. Sicher auch insbesondere dadurch, dass wir nun seit 2,5 Jahren einen unerfüllten Kinderwunsch haben.

Von Lachen bis Weinen habe ich beim Lesen alle Emotionen durchlebt und habe am Ende das Buch mit einem Lächeln beiseitegelegt. Es wurde einfach noch einmal klar, dass wir nicht allein sind. Gerade gemeinsam sind wir stark.

Danke Anna, für dieses hervorragende Buch! Ganz sicher wirst du damit ganz viele Frauen berühren und einen weiteren großen Betrag dazu leisten, die Endometriose weiter bekannt zu machen. Meinen Support hast du von ganzen Herzen und ich hoffe du verzeihst meine anfängliche Skepsis.

Überraschung

Und weil ich so begeistert von dem Buch bin, habe ich nun sogar noch eine Überraschung für dich! Denn du hast nun die Chance eines von drei Büchern „In der Regel bin ich stark“ von Anna Wilken zu gewinnen.

Um teilzunehmen, kommentiere diesen Beitrag und berichte mir, warum du das Buch gerne gewinnen möchtest. Um deine Gewinnchance zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen, nehme gerne auch auf Instagram und Facebook an meiner Verlosung teil.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel willigst du ein, dass ich – im Falle, dass du gewinnst – deinen vollständigen Namen und deine Adresse für den Versand des Buches an den Verlag Eden Books weitergeben darf. Eine Weitergabe der Daten an weitere Dritte findet nicht statt. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt und ist nicht übertragbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 15. September um 23:59 Uhr.

Ich danke Eden Books für diese großartige Möglichkeit!

Wenn du noch Fragen oder Anregungen hast, kannst du mir wie immer gerne eine E-Mail über mein Kontaktformular schreiben oder ebenfalls einen Kommentar hinterlassen.

Ich freue mich von dir zu hören!

Deine Chrissi

* = Affiliatelinks/Werbelinks

Werbung


13 Idee über “Buch Rezension: „In der Regel bin ich stark“ von Anna Wilken

  1. Jenny sagt:

    Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil ich selbst Endo habe und diese zunehmend mein Leben beeinflusst und einschränkt um vielleicht neue Impulse zu finden und Lösungsmöglichkeiten.

  2. Gunda sagt:

    Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen. Ich habe ebenfalls Endometriose und hoffe durch das Buch noch mehr über die Krankheit zu erfahren.

    • Angelina Kirsch sagt:

      Ich würde das Buch auch sehr gerne gewinnen, bin selbst betroffen möchte es aber vor allem auch meiner Familie ans Herz legen es zu lesen, es ist so wichtig für Aufklärung zu sorgen und ich bin sehr froh dass es so viele Menschen gibt die sich aktiv dafür einsetzen. Vielen Dank Chrissi ♥️

  3. Susi sagt:

    Hallo Chrissi. Vielen Dank für deine schöne Buchrezension. Du hast mich mit deinem Beitrag wirklich sehr neugierig auf das Buch gemacht, sodass ich mich hiermit gerne am Gewinnspiel beteiligen möchte. Natürlich spielt auch der Aspekt eine Rolle, selbst eine Betroffene zu sein. Meine vollständigen Daten würde ich im Gewinnfall dir dann gerne per Mail übermitteln. Liebe Grüße Susi

    • Claudia sagt:

      Ich würde es gerne gewinnen, da dort bestimmt sehr viele Tipps und Ratschläge drinne stehen und vorallem da es von Anna Wilken kommt und es nicht wie die typischen Fachbücher sind 🙏🏻

  4. Steffi sagt:

    Ich würde mich sehr über das Buch freuen! Bevor ich Schwanger wurde, habe ich sehr unter der Endometriose gelitten! Ich hoffe so so sehr, dass ich nun verschont bleibe..
    ich folge Anna und Dir schon sehr lange auf Instagram und bin wirklich sehr gespannt auf das Buch !

  5. Caroline Prange sagt:

    Das klingt echt toll und ich will es unbedingt mal lesen. Stelle es mir ein bisschen aufregender vor als die ganzen Fachbücher und unterhaltsamer 😉 Und was du so geschrieben hast, regt auf jeden Fall dazu an es auch zu lesen 🙂

    • Miezi sagt:

      Vielen Dank für den tollen Buchtipp.
      Ich leide auch schon seit etlichen Jahren an Endometriose und wurde so von den Ärzten gedrängt schnell ein Kind zu bekommen. Dank einer künstlichen Befruchtung habe ich nun eine wunderbare Tochter, die mich oft auf andere Gedanken bringt, wenn ich wieder unter meinen Schmerzen leide, die ich wohl mein Leben lang haben werde….
      Auch ich würde mich wahnsinnig über das Buch freuen.

      LG Miezi

  6. Maria Bambeck sagt:

    Ja ich gebe ehrlich zu ich habe schon ein Exemplar. Jedoch gebe ich auch ehrlich zu, dieses Exemplar ist mein Exemplar mit einer Widmung von Anna. Ich habe aus meinem Buch selbst noch nicht lesen können da es in der Familie unterwegs ist. Ich würde dieses Buch wenn ich es gewinnen sollte Wanderbuch nennen. Familien Angehörige und Freunde stehen Schlange und möchten sich das Buch bei mir leihen. Da meins in meinen Schrank zu mir gehört.

  7. Janine sagt:

    Ich leide auch an Endometriose, viel Jahre Schmerzen und erst nach der 1 Fehlgeburt erkannt. Leider kam dann noch eine hinzu. Der Wunsch von einen Kind wurde uns durch künstlicher Befruchtung erfüllt und nun haben wir zwei wundervolle 3 Jahre Racker zu Hause.
    Ich würde mich sehr darüber freuen

  8. Endochrissy sagt:

    Hi Chrissi,
    Dein Beitrag ist, wie immer, toll!! Ich würde gerne ein Buch gewinnen, denn ich habe von euch schon so viel darüber gehört. In unseren Buchhandlungen ist es aber leider vergriffen und kann erst ab Oktober wieder geliefert werden.

    Ich freu mich von dir zu hören.

    PS. Ich habe eine Zusage über einen Artikel über Endo in unserer Lokalzeitung!!! Bin schon gespannt 😊🎗💛

  9. Tatjana sagt:

    Ich würde es sehr gerne gewinnen, weil ich erst vor kurzem vom Arzt erfahren habe was es eigentlich bedeutet Endometriose zu haben und verschlinge gerade alles zu dem Thema um es besser verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: