Endometriose Rezepte

Quinoa Salat Rezept

28. März 2019

Ich muss dir was beichten: Ich liebe Salate! Ja du hast richtig gehört. Aber ich bin nicht so der Fan von einfachen grünen Salaten, ich mag es gerne etwas ausgefallener und insbesondere sättigend. Und da ist der Quinoa Salat, den ich vor kurzem zum 1. Mal gemacht habe, genau das richtige.

Und der Quinoa Salat ist zudem nicht nur lecker und sättigend, sondern auch perfekt bei Endometriose bzw. starken Periodenbeschwerden, denn der Salat enthält einige Lebensmittel, die Periodenschmerzen lindern. In meinem ausführlichem Blogbeitrag „Endometriose Ernährung: Schmerzen und Krämpfe während der Periode lindern“ hast du vielleicht bereits gesehen, dass die Salat-Zutaten Quinoa, Obst, Gemüse und Nüsse Schmerzen und Krämpfe während der Periode lindern.

Quinoa Salat mit Cashewnüssen und Granatapfelkernen

Quinoa Salat mit Cashewnüssen und Granatapfelkernen

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 160 g Quinoa bunt trocken
  • 20 g Cashewnüsse ungesalzen
  • 250 g Salatmischung
  • 2 Kohlrabi groß
  • 1 TL Olivenöl
  • 4 TL Zitronensaft
  • 75 ml Gemüsebrühe (1/4 TL Instantpulver)
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Senf mild
  • 1 EL Minze
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 50 g Granatapfelkerne (ca. 1/2 Granatapfel)

Zubereitung

1. Quinoa nach Packungsanweisung in Salzwasser garen und abkühlen lassen.

    2. Cashewnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten rösten und anschließend hacken.

      3. Salat waschen und trockenschleudern sowie Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden.

        4. Für das Salatdressing Olivenöl, Zitronensaft, Gemüsebrühe, Agavendicksaft und Senf verrühren. Die Minze hacken und unter das Dressing geben. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

          5. Quinoa, Kohlrabistifte, Salat und Dressing vermengen und mit Cashewnüssen und Granatapfelkernen bestreuen.

            Ich hoffe dir gefällt das Rezept genauso gut wie mir. Ich freue mich immer riesig über ein Feedback in den Kommentaren! Zudem wünsche ich dir, dass es dir mit einer Ernährung, die darauf abzielt, deine Periodenbeschwerden zu lindern, schnell besser geht!

            Bei Fragen oder Anmerkungen schreibe mir gerne eine E-Mail über mein Kontaktformular oder hinterlasse ebenfalls einen Kommentar.

            Ich freue mich von dir zu hören!

            Deine Chrissi

            Keine Kommentare

            Hinterlasse eine Antwort

            %d Bloggern gefällt das: